THE MARILYN MONROE - EXHIBITION COLLECTION   Die exklusive Ausstellungssammlung zum Nachlass
THE MARILYN MONROE - EXHIBITION COLLECTION        Die exklusive Ausstellungssammlung zum Nachlass

ÜBER DEN SAMMLUNGSINHABER

TED STAMPFER

ist ein deutscher Privatsammler, Leihgeber und Kurator von kulturhistorischen Memorabilien und persönlichen Hinterlassenschaften, unter anderem aus den Privatnach- lässen der us-amerikanischen Schauspiellegenden Marilyn Monroe und Rock Hudson. Zudem ist er als Fotograf und Autor in weiteren Themengebieten tätig. 

Mit über 700 Einzelstücken in 5 Themengebieten besitzt er die weltweit größte Privatsammlung ihrer Art, die er vereinzelt für exklusive Ausstellungen zur Verfügung stellt und zählt zu dem Kreis der Experten rund um das Thema Marilyn Monroe. Er steht in direkten Kontakt mit einer Verwandten von Marilyn Monroe sowie dem Nachlassverwalter von Rock Hudson. Zudem besitzt er weltweite Verbindungen zu seriösen Privatsammlern, Journalisten und Medienunternehmen. Zum weltweiten Monroe - Fanatismus hält Ted Stampfer strikte Distanz.

Lebensmotto: 

„Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden!“

Ted Stampfer bei Christie's in New York (c) E. von Walchenberg

Bereits im Alter von 10 Jahren entwickelte Ted Stampfer ein Interesse an der Hollywoodikone Monroe. Anfänglich mehr an ihren Filmen interessiert, konzentriert er sich seit Anfang der 90er Jahre auf die Privatperson, den Mythos, sowie ihren Lebensabschnitt in New York.

Seit 1999 und ausgelöst durch die wohl bekannteste Versteigerung des privaten Monroe-Nachlasses durch Christies in New York, widmet sich Ted Stampfer der Sammlung von persönlichen Stücken aus dem Leben der Filmdiva. Der Erwerb erfolgt dabei stets über renommierte Auktionshäuser wie Christie's und Julien's, sowie Filmstudioarchive und seriöse Privatsammlungen.

Trotz seiner Ausstellungserfahrungen die er bereits im Alter von 17 Jahren in anderen Kunstbereichen sammeln konnte, entschloß er sich erst vor wenigen Jahren Stücke seiner Sammlung für Ausstellungen zu überlassen. Maßgebend für diese Entscheidung waren dabei nicht nur das angewachsene Sammlungsvolumen, sondern auch das international ungebrochene Interesse an Marilyn Monroe und an seinen Exponaten.

Zwischenzeitlich stellt Ted Stampfer ausgewählte Stücke Museen, Galerien und Ausstellungsinstitutionen zur Verfügung und liefert als Kurator die konzeptionelle Zusammenstellung. Im Weiteren ermöglicht er exklusive Präsentationen für wohlhabende und prominente Personengruppen in deren gewünschten Umfeld unter Wahrung und Einhaltung der nötigen Diskretion. Dabei bietet er Leihnehmern auch die Möglichkeit, noch nie zuvor gezeigte Stücke zu präsentieren, teils aus Kooperationen mit internationalen Sammlern und steht zu fachlichen Themen beratend zur Seite.

Ted Stampfer gilt heute als einer der Marilyn Monroe - Experten und zählt zu den wenigen Personen, welcher Stücke seiner Sammlungen der Öffentlichkeit zugänglich macht. Dabei möchte er nicht einfach nur an eine begabte Schauspielerin erinnern, die mit ihrem einzigartigen Wesen und ihrer unvergleichlichen Präsenz Geschichte schrieb. Vielmehr fokussiert er sich auf die private Person und beleuchtet dabei ihre persönliche, unbekannte Seite. Er informiert über eine Person, hinter deren Fassade einer oft zitierten Sexgöttin sich eine kluge Geschäftsfrau mit konkreten Vorstellungen verbarg und die trotz des Ruhms ein ganz normaler Mensch blieb. Das vollzieht Stampfer mit dem nötigen Respekt und einer klaren Distanzierung von unseriösen, meist durch Medien verursachten Gerüchten, die stets für Schlagzeilen sorgten und das wahre Bild bis heute verzerren.

 

Neben seiner Monroe-Kollektion begann Stampfer vor wenigen Jahren mit dem Erwerb sowie auch der weiteren Anmietung von Einzelstücken aus dem persönlichen Nachlass des US-amerikanischen Schauspielers Rock Hudson. Ebenso hat er exklusiven Zugriff auf weitere Sammlungen und Einzelstücke bekannter Hollywoodstars wie Elizabeth Taylor, Tony Curtis, Humphrey Bogart, Don Murray, Arthur Miller, Joe Di Maggio, Billy Wilder und Jean Harlow. Aufgrund von Begegnungen und Verbindungen zwischen den Hollywoodgrößen zu deren Lebzeiten, stellt er auch diese für kombinierte Präsentationen zur Verfügung.

 

 

Copyright